Widerhall an der Grenze

Ein Live-Audio-Walk durch eine unbekannte Nachbarschaft

Eine Gruppe von Menschen mit Funkkopfhörern folgt einer Frau mit einem Mikrofon, der Leitstimme, entlang des Basler Stadtrands durch eine unbekannte Nachbarschaft. Hier leben Menschen aus Eritrea, Somalia, Syrien und der Türkei.

Über die Kopfhörer hören wir die Gedanken einiger Quartierbewohner*innen, die still am Wegrand auftauchen. Andere greifen sich das Mikrofon und sprechen live von ihren Zukunftsplänen, ihren Ausbildungs-, Arbeits- und Lebenssituationen. Neben diesen teils kritisch, teils poetischen Live-Momenten um Arbeitsintegration, Chanchengleichheit und anderen Themen der Quartierbweohner*innen, hören die Spaziergänger*innen auch vorproduzierte Ton-Einspieler, mit Reflexionen und Fakten zu den bestehenden Gesellschaftsstrukturen und wie sie die Integration begünstigen oder erschweren. Aussagen von Expert*innen, oder eine kurze Aufnahme aus einer Parlamentssitzung zeigen den Kontext in dem die persönlichen Migrations-und Integrationsgeschichten spielen auf. Der Live-Audio-Walk verbindet die Vergangenheit des Stadtrands, wo im 2. Weltkrieg Juden in Arbeitslagern untergebracht waren, mit der gegenwärtigen Realität und wirft durch die persönlichen Migrationsgeschichten auf die Aktualität der Schweizer Gesetze zurück.

Das Stück endet mit Kaffee und Gebäck, bei einem moderierten Austausch zwischen Migrant*innen, die an dem Projekt mitgearbeitet haben,  Zuschauer*innen und Entscheidungsträger*innen aus Verwaltung und Politik.

Das Basler Projekt hat einen überregionalen Modellcharakter, das vielfältige Stimmen der Schweizer (Migrations)-Bevölkerung hörbar macht. Das Konzept des kollektiven Live-Audio-Walks wird auch in anderen Schweizer Städten umgesetzt werden.

Letzte Vorstellungen

GENERALPROBE

So 27. Mai 2018, 17 Uhr

anschliessend Podiumsdiskussion "Asylfragen/ Aufenthaltsgenehmigung" mit: Baschi Dürr (FDP, Regierungsrat, Vorsteher des Justiz und Sicherheitsdepartements). Moreno Casasola  (Freiplatzaktion Basel). Ueli Mäder (Soziologe).

VORSTELLUNGSÜBERSICHT

Mo 28. Mai 2018, 18 Uhr

anschliessend Podiumsdiskussion "Asylfragen/ Aufenthaltsgenehmigung"mit: Mustafa Atici (SP).Renata Gäumann (Koordination Asyl- und Flüchtlingswesen BS).

Di 29. Mai 2018, 18 Uhr

anschliessend Podiumsdiskussion "Bildungs-auftrag/ Wert der Bildung" mit: Sarah Wyss (SP, Grossrätin). Mirjam Brunner (Leiterin Villa Yo-Yo, Bildungslandschaft Wasgenring). Aygül Pala (Verein Partizipation durch Vielfalt).

Mi 30. Mai 2018, 18 Uhr

anschliessend Podiumsdiskussion "Kultur im sozialen Brennpunkt" mit: Claudio Miozzari (SP). Katrin Grögel (Co-Leiterin Abteilung Kultur BS).

Fr 1. Juni 2018, 18 Uhr

anschliessend Podiumsdiskussion "Integration/ Anerkennung von Differenzen" mit: Andreas Räss (Leiter Fachstelle Diversität und Integration). Lea Steinle (GB).

So 3. Juni 2018, 11 Uhr

anschliessend Podiumsdiskussion "Religion/ Zusammenleben verschiedener Religions-zugehörigkeiten" mit: Beat Schaller (SVP, Grossrat). Lilo Roost Vischer (Religions-wissenschaftlerin).

So 3. Juni 2018, 17 Uhr

anschliessend Podiumsdiskussion "Bildung/ Berufsintegration" mit: Dagmar Voith (Rektorin Zentrum für Brückenangebote).  Marc Flückiger (Leiter Abteilung Jugend- und Familienförderung, Erziehungsdepartement BS) und Martina Bernasconi (FDP).

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Podcast zur 1. Staffel des Audio-Walks
RADIO SRF2 KULTUR "Die Passage":

WIDERHALL AN DER GRENZE – ein Audiowalk fürs Radio

am Freitag, 15. Dezember 2017, 20 Uhr auf SRF2
danach im Sendungen-Archiv
(Binaurale Tonaufnahme: Bitte mit Kopfhörer anhören!)

Credits

Konzept und Regie:Isabelle Stoffel
Ton:Ilana Walker
Leitstimme:Mona Petri
Regieassistenz:Céline Tschachtli, Ingvild Jervidalo
Mit:Barihan Sukhni (Syrien), Berfim Pala (Kurdistan/Schweiz), Sakher Hentae (Syrien), Ardiana Shala (Kosovo/Schweiz), Aline Bungard (Ruanda/Schweiz), Aysel Özgencil (Kurdistan/Schweiz), Haydar Özgencil (Kurdistan), Anna Rabin (Deutschland/Schweiz), Ali Yilmaz (Kurdistan/Schweiz) und die Kinder Yorkabiel Beyene (Eritrea/Schweiz), Samira Turan (Türkei/Schweiz), Ceren Kokmaz (Türkei/Schweiz), Kaafiya Jamaal Murummed (Somalia), Ciwan Tasan (Türkei/Deutschland/Schweiz), Merwan Tasan (Türkei/Deutschland/Schweiz)
Und den Stimmen von:Raschad Scharaf (Kurdistan/Syrien), Rosaria Ruiz (Spanien/Italien/Schweiz), Lucia Puente (Spanien/Schweiz), G. Hänni (Schweiz), Inés Mateos (Spanien/Schweiz), Haydar Arslan (Kurdistan/Schweiz)
Oeil Exterieur:Sibylle Burkart
Mitarbeit:Sonja Roth, Sibylle Burkart
Grafik:Laura Renau
Moderation:Inés Mateos, Christoph Keller
Kolloquium:Angelina Koch
Produktionsleitung:Miriam Walter

Eine Produktion von RECYCLED ILLUSIONS (1. Staffel in Koproduktion mit wildwuchs Festival Basel).

Mit freundlicher Unterstützung:
durch die Abteilung Kultur Basel-Stadt, Christoph Merian Stiftung, Isaac Dreyfus-Bernheim Stiftung und Stiftung Temperatio u.a.
Kooperationspartner:
Villa Yo-Yo Herzl, Robi Bachgraben, Israelitische Gemeinde Basel, Quartierarbeit Theodor Herzl', Stadtteilsekretariat Basel-West.

​Herzlichen Dank an:
Jugendzentrum Bachgraben, Oliver Dill, Roger Stoffel, Schulhaus Wasgenring, Alex Urosevic, Sigfrid Monleón.